Brillen

Brillen für Motocross-Fahrer

Für das Motocross-Gelände gibt es besonders sichere Goggles, die an der Seite geschlossen sind und ein großes Sichtfeld haben. Die Ähnlichkeit mit Ski- und Motorradbrillen ist bei den Goggles nicht zu übersehen. Das macht diese Motocross-Brillen zu einem dynamischen, coolen und außerdem sinnvollen Accessoire. du kannst diese Brille mit dem Fullface-Helm tragen und erhältst dadurch einen guten Kopfschutz. Damit reduziert sich das Verletzungsrisiko, außerdem stört dich weder der Wind noch der hochspritzende Dreck.

Goggles: Rundum-Schutz für deine Augen

Bei rasanten Downhill- und Motocross-Fahrten bieten dir die stylishen und zweckmäßigen Goggles einen perfekten Schutz. Ein solcher Augenschutz bleibt durch das breite Gummi- oder Stoffband, das du problemlos mit deinem Helm kombinieren kannst, dauerhaft an seinem Platz. Er verhindert, dass dir kleine Steinsplitter und Schmutz in die Augen fliegen.

Neben dem guten Schutz überzeugen die modernen Goggles mit ihrer Belüftung. Diese stellt sicher, dass das Brillenglas nicht beschlägt.

 

Welche Brille oder Goggle soll es sein?

Die Entscheidung für eine Motocross-Brille fällt meistens zugunsten einer Goggle aus. Diese orientiert sich an der innovativen Motorsport-Technologie und erfüllt alle wichtigen Anforderungen. Das ist gerade in kniffligen Rennsituationen ein großer Vorteil. Welche Kriterien stehen dabei für dich im Vordergrund?

  • Komfortables und flexibles Brillenband, das keine Druckstellen hinterlässt
  • Integrierter Schmutzfänger für klare Sicht
  • Feuchtigkeitsabsorption durch mehrfache Schaumstoffdicke
  • Kratz- und Antibeschlagschutz
  • Für Brillenträger geeignet

 

Welche Goggles eignen sich für Brillenträger?

Wenn du eine Sehhilfe trägst, möchtest du beim Radsport nicht darauf verzichten. In diesem Fall brauchst du Goggles, die ausreichend Platz für deine Brille lässt.

 

Spezielle Brillengläser für Motocross

Auf dem Motocross-Gelände orientieren sich die Ansprüche nicht nur nach dem Schwierigkeitsgrad, sondern auch an anderen Umgebungsbedingungen. Wenn die Sonne hell vom Himmel strahlt, wünschst du dir Brillengläser mit stärkerer Tönung oder Verspiegelung, damit du dich bei deinen Speed-Fahrten nicht geblendet fühlst. Für schlechtere Lichtverhältnisse brauchst du hingegen klare Ersatzgläser. Einige Brillenmarken präsentieren Brillen mit schnellem Gläserwechsel, die es dir ermöglichen, bei einem Wetterumschwung sofort zu handeln.

 

Passform, Komfort und weitere Details

Wie komfortabel deine Motocross-Brille sitzt, hängt von der genauen Passform und der Innenausstattung ab. Viele Goggles sind innen mit Schaumstoff versehen, durch den der Rahmen weich und dennoch fest aufliegt. Dieses Material sollte den Schweiß gut absorbieren und schnell trocknen. Das muss auch dann funktionieren, wenn du die Goggle mit deinem Integralhelm kombinierst.

Neben dem guten Sitz ist ein großes Sichtfeld unverzichtbar. Schließlich möchtest du nicht nur direkt nach vorne sehen können, sondern auch den seitlichen Bereich im Blick behalten. Weitere relevante Kriterien sind die hohe Verarbeitungsqualität der Brille und das Zubehör wie Ersatzgläser und Brillentasche. Für den Motocross-Einsatz lohnt sich außerdem ein Blick auf die Robustheit der Brillengläser. Im Optimalfall sind diese kratzfest, sodass auch hochspritzende Steine keine störenden Spuren hinterlassen.